Saint-Gobain Rigips GmbH

rigibs-elektrosmog.JPG

Unter dem regelmäßig thematisierten Begriff „Elektrosmog“ versteht man, etwas präziser formuliert, die allgegenwärtige Präsenz künstlich erzeugter elektromagnetischer Strahlung etwa durch Mobilfunk, Fernseh- und Radiosender, dem digitalen Polizei- und Feuerwehrfunk oder dem Flughafenradar. Neben diesen so genannten hochfrequenten Wellen gibt es jedoch auch niederfrequente elektrische Wechselfelder. Sie breiten sich zum Beispiel durch ungeschirmte Leitungen des Haushaltsstromes im Innern von Häusern und Räumen aus und tragen ihrerseits zu messbarem Elektrosmog bei.

rigibs-elektrosmog.JPG vor 12 Monaten
Zeige 1 Resultat